Pressebericht zur Jahreshauptversammlung vom Freitag, 18.11.2016


Vorstandssprecher Stephan Heller begrüßte 70 Mitglieder im Landgasthof „Zum Stern“ in Poppenhausen zur ordentlichen Jahreshauptversammlung. 
Er freute sich besonders über die große Zahl an anwesenden, jungen Mitgliedern, die maßgeblich dazu beitrugen, dass der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt war.
In seinem Geschäftsbericht blickte Heller auf das allgemeine Vereinsgeschehen im letzten Jahr zurück.Er stellte fest, dass die Mitgliederzahl um ca. 30 auf aktuell 746  Mitglieder gestiegen ist. Rund 1/3 davon sind minderjährig. Dies zeige, dass das sportliche Angebot des TSV nach wie vor sehr gut genutzt werde.
Jugendkoordinatorin Alexandra Ballweg informierte die Mitglieder darüber, dass der Verein seit diesem Jahr das Konzept des Landkreises Fulda zum „Kinderschutz im Verein“ übernommen habe und umsetzt. Dieses Maßnahmenpaket zur Prävention soll Kinder und Jugendliche besser vor Gewalt schützen.
Im März fand zum ersten Mal eine Jugendversammlung im Vereinsheim statt, um die Jugendlichen besser in das Vereinsgeschehen einzubinden und um die Aktivitäten noch besser auf deren Wünsche abzustellen. Als Ergebnis daraus wurden Schnuppertage im Basketball und Bogenschießen angeboten. Bei nachhaltigem Zuspruch könne über die Aufnahme weiterer Sportarten in das Angebot des TSV entschieden werden.
Die Leiter der Abteilungen Fußball, Leichtathletik, Turnen, Tanzen, Ski nordisch und Volleyball berichteten von ihren zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen im vergangenen Jahr.
Kassierer Bernd Burkhart informierte über die solide, finanzielle Situation des Vereins.
Im Anschluss gab der stellvertretende Vorstandssprecher Andreas Bub einen kurzen Ausblick auf Termine und geplante Maßnahmen im kommenden Jahr. Größtes Projekt ist die Sanierung des B-Platzes.
Bürgermeister Manfred Helfrich dankte dem Verein für seine wertvolle Arbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in Poppenhausen und lobte besonders das soziale Engagement des Vereins bei der Integration von Asylbewerbern. Einige konnten bereits in Mannschaften des TSV integriert werden oder können Sportanlagen mitbenutzen. Weiterhin sagte Helfrich die Unterstützung der Gemeinde bei den geplanten Sanierungsmaßnahmen und Hilfe bei der Gewinnung von möglichen Fördergeldern zu.
Bei den Neuwahlen wurden Stephan Heller als Vorstandssprecher und Anne Kümmel als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt und  wiedergewählt. Stephan Heller und Andreas Bub dankten abschließend allen ehrenamtlich tätigen Helfern für ihr Engagement sowie allen Gönnern und Sponsoren des Vereins für ihre Unterstützung.